Versicherungswechsel

Online Vergleich für Versicherungen

Geld sparen mit Versicherungsvergleich

Du wünschst dir nichts lieber als eine gute und preiswerte Versicherungspolice, die dich zugleich gut absichert? Unser Partnerprogramm bietet viele verschiedene Tarifrechner für die gängigsten Versicherungen wie Vorsorge- und Sachversicherungen an. Mit einem Onlinevergleich sparst du nicht nur Zeit sondern auch Geld und die Versicherungsvergleiche sind 100 % kostenlos und unverbindlich. Aber denke daran, nicht immer ist die billigste Versicherung auch die Beste. Ein Policen Leistungsvergleich ist aus diesem Grund sehr wichtig, nur dann bist du mit einer richtigen Versicherungspolice gut abgesichert.

Unfallversicherung

Mit der privaten Unfallversicherung kannst du dich privat und beruflich bereits ab 100 € im Jahr absichern. Spare bis zu 65 %.

Lebensversicherung

Die finanzielle Zukunft deiner Familienangehörigen im Todesfall absichern oder sich ein Polster für die Rente ansparen.

Rentenversicherung

Eine private Rentenversicherung ist neben einer gesetzlichen Rente sehr wichtig geworden. Sorge jetzt für eine lebenslange Rentenauszahlung vor.

Private KV

Verkürzte Wartezeiten sowie rasche Termine beim Arzt, Einzelzimmer im Krankenhaus, Behandlung durch Chefarzt und vieles mehr.

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung hilft den Hauseigentümern und Mietern bei Schäden, die nicht selbst verschuldet wurden. Spare bis zu 75 % jährlich.

Wohngebäude

Notwendige Versicherung für alle Haus- und Wohnungseigentümer. Geringe Beiträge bereits im dreistelligen Bereich möglich.

Rechtsschutz

Durch eine  Rechtsschutzversicherung entstehen keine zusätzlichen Beratung-,

Anwalts- und Gerichtskosten. Spare hier bis zu 45 % jährlich.

Private Haftpflicht

Diese Versicherung ist unverzichtbar und übernimmt alle Schäden, die dem Dritten unverschuldet zugefügt wurden. Spare bis zu 85 % jährlich.

Die besten Spartipps für Versicherungen

Man findet beinahe für jede Lebenssituation eine passende Police. Nicht selten kommt es vor, dass man unnötige Versicherungen abschließt, oder noch schlimmer, man bezahlt für eine alte Versicherung zu viel. Damit dir das nicht passiert, befolge unsere Spartipps.

1.  Alte Policen im Auge behalten

 

  • Kontrolliere unbedingt deinen Versicherungsbedarf bei einer Änderung der Lebenssituation, z. B. durch Heirat, Geburt des Kindes, Scheidung oder Todesfall.

  • Eine private Haftpflichtversicherung kann gemeinsam genutzt werden, wenn man heiratet oder zusammenzieht. Eine jüngere Versicherung kann in diesem Fall gekündigt werden.

  • Ein altes Gebrauchtauto benötigt keine Vollkaskoversicherung, wenn der Wert unter 1.000 Euro liegt.

  • Nach einem Umzug schaut man sich die Hausratversicherung genauer an, z. B. wie groß ist die jetzige Wohnung.

 

2. Sinnlose Versicherungen vermeiden

 

Kündige unnötige Versicherungen, denn viele Versicherer bieten Zusatzoptionen an, die man eigentlich nicht benötigt, wie zum Beispiel eine Glasversicherung. Das ist rausgeworfenes Geld, außer man hat tatsächlich ein Haus aus Glas, aber da ist man ja bereits über eine Hausratversicherung gegen Glasbruch versichert. In diesem Beispiel ist eine Glasversicherung wirklich sinnlos.

 

Vollkommen unnötig ist eine Restschuldversicherung bei kleinen Kreditsummen, sie ist erstens zu kostspielig und in den meisten Fällen zahlt die Versicherung nicht.

 

Außerdem sind Versicherungen wie Brillen-, Handy- oder Reisegepäckpolice längst überflüssig.

 

3. Die Versicherungssumme minimieren

 

Um die Versicherungsprämie gering zu halten, ist es sinnvoll die Versicherungssumme zu minimieren. Setze zum Beispiel die Versicherungssumme bei deiner Privathaftpflicht anstelle von 50 Mio. auf 10 Mio. Euro runter. Und du siehst einen deutlichen Unterschied an deiner Prämiehöhe. Das gleiche gilt für deine Hausratversicherung, falls du kaum Wertgegenstände besitzt, kannst du auch hier die Versicherungssumme reduzieren.

 

4. Jährliche Zahlweise spart Geld

 

Auch bei der Wahl der Zahlweise kannst du viel Geld sparen. Statt den Versicherungsbeitrag monatlich oder vierteljährlich zu bezahlen, überweise die komplette Summe einmal jährlich im Voraus. Viele KFZ Versicherungen sind bei einer jährlichen Zahlweise wesentlich günstiger, denn die meisten KFZ-Versicherer verlangen hohe Zuschläge bei monatlicher Zahlweise, nicht selten bis zu 32 Prozent, so laut einer Finanztipp-Studie. Wichtig ist in diesem Fall, dass das Konto zum Zahlungszeitpunkt ausreichend gedeckt ist.

 

Das gleiche gilt für deine Haftpflicht- und Hausratversicherung, in manchen Fällen auch bei Lebensversicherung. Also überall wo es möglich ist, nutze in Zukunft nur noch die jährliche Zahlweise.

 

5. Versicherungspreise stets vergleichen

 

Du solltest hin und wieder die Versicherungsbeiträge vergleichen. Oftmals werden die Policen, wie Kfz- und Sachversicherungen nach einiger Zeit bei der Konkurrenz erheblich günstiger oder man zahlt gleich viel für eine bessere Leistung. In diesem Fall solltest du deine alte Versicherung kündigen und zu einem günstigen Anbieter wechseln. Dabei sollte man die Kündigungsfristen nicht außer Acht lassen. Frage bei Bedarf bei deinem Versicherer nach, wann die Versicherung abgeschlossen wurde.

 

 6. Sonderkündigungsrecht bei Versicherungen in Anspruch nehmen

 

Erhöht deine Versicherung die Versicherungsprämie aber nicht die Leistungen, kannst du diese Police vorzeitig kündigen, also von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.  Das gleiche gilt bei Änderung der Lebenssituation, wie Heirat, Todesfall oder Geburt des Kindes.

Auch den Kfz-Versicherungsvertrag kannst du außerordentlich kündigen, wenn der Versicherer nach einem Autounfall von dir höhere Beiträge verlangt.

 
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Pinterest
  • Tumblr Social Icon
  • Instagram
Marble Surface

©2020 Mydigitalcheck.com